Rückblick: Heubach auf der VILF-Jahrestagung in Neu-Isenburg

 

Deep into the Yellow      

Vom 10. – 11. November fand bereits zum 61. Mal die Jahrestagung des Verbandes der Ingenieure des Lack- und Farbenfaches (VILF) in der Hugenotten-Halle in Neu-Isenburg statt.

Unter dem Motto „LACK 4.0“ hatten 20 Experten aus den Bereichen Lacke, Rohstoffe, Prüfgeräte und Applikationen die Möglichkeit, über ihre neuesten Entwicklungen in diesem Bereich zu berichten.

Auch Heubach war mit einem Vortrag vor Ort, um Farben- und Lackherstellern verschiedene Alternativen zu den umstrittenen Chromgelb- und Molybdat-Pigmenten vorzustellen.

In seiner Präsentation „Deep into Yellow“ stellte Herr Dr. Jürgen Ott (Marketing-, Business Development- und Produktmanager bei Heubach) am Freitag, den 11. November 2016, das unterschiedliche Eigenschaftsprofil anorganischer und organischer Buntpigmente vor. Durch geeignete Kombination dieser beiden Pigmentklassen wird in vielen Fällen ein Austausch bleichromathaltiger Pigmente ermöglicht. Allerdings kann die Ausarbeitung dieser hochchromatischen Farbtöne im Labor durchaus zeitaufwendig sein und gleichzeitig sind häufig höhere Rezepturkosten unvermeidlich. Alternative Lösungsansätze stellen die pulverförmigen Multpigmentpräparationen mit verbesserten Verarbeitungseigenschaften dar, die im zweiten Teil der Präsentation ausführlich vorgestellt wurden. Durch einfachere Dosierung und schnellere Dispergierbarkeit können beispielsweise der Fertigungsprozess verkürzt und dadurch die Fertigungskosten gesenkt werden.